Bundeszentralregister

Rechtskräftige Verurteilungen zu einer Strafe oder Maßregel werden - neben einigen weiteren Entscheidungen - in das Bundeszentralregister, das seit 1. Januar 2007 beim neu geschaffenen Bundesamt der Justiz in Bonn geführt wird, eingetragen. Nach einigen Jahren (mindestens 5 Jahre, bei höheren Strafen jedoch bis zu 20 Jahren) werden sie unter bestimmten Voraussetzungen wieder getilgt; vgl. auch Führungszeugnis, Vorstrafe.

 

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z