Der kriminologische Dienst in Nordrhein-Westfalen
Quelle: Kriminologischer Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen

Kriminologischer Dienst des Landes NRW
(KrimD NRW)

Zentrale Forschungseinrichtung im nordrhein-westfälischen Justizvollzug
Praxisorientierte kriminologische Forschung zum Justizvollzug.

Der Kriminologische Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen (KrimD NRW) ist eine zentrale Forschungseinrichtung im nordrhein-westfälischen Justizvollzug.

Der KrimD NRW führt im Auftrag des Justizministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen empirische Forschungsprojekte zu Problemen, Maßnahmen und Wirkungen des Justizvollzuges durch.

Zudem ist er an der Beantwortung von Forschungsanfragen im Justizvollzug beteiligt, die von überörtlicher oder grundsätzlich rechtspolitischer Bedeutung sind. Dies beinhaltet auch die Beteiligung an der Genehmigung von Anträgen auf Durchführung von Forschungsprojekten im Justizvollzug, ggf. auch deren Begleitung, Unterstützung und Auswertung.

Der KrimD NRW wirkt als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis und berät das nordrhein-westfälische Justizministerium in vollzuglichen Fragen sowie auch im Hinblick auf die Strafrechtspflege.

Der KrimD NRW hat seinen Sitz in Düsseldorf.

Die Kontaktdaten lauten:

Kriminologischer Dienst des Landes Nordrhein-Westfalen
Fritz-Roeber-Straße 2
40213 Düsseldorf

Leitung: Wolfgang Wirth
Telefon (Sekretariat): 0211 6025-1118 oder 0211 6025-1115
Telefax: 0211 6025-2970
E-Mail:  poststelle@krimd.nrw.de
Web: www.krimd.nrw.de

 

Verantwortlich: