LG Bonn IMG_0055
Quelle: Justiz NRW

Elektronischer Rechtsverkehr in Beschwerdeverfahren gemäß § 335a Handelsgesetzbuch.

Sie können bei dem Landgericht Bonn in Beschwerdeverfahren gemäß § 335a Handelsgesetzbuch Schriftsätze und Erklärungen auch in Form elektronischer Dokumente einreichen.

Wichtige Hinweise:

Der elektronische Rechtsverkehr ist ausschließlich mit dem Landgericht Bonn nach Abgabe der Akten an das Gericht eröffnet. Beschwerden gemäß § 335a Absatz 1 Handelsgesetzbuch müssen auch weiterhin beim Bundesamt für Justiz schriftlich oder zu Protokoll der dortigen Geschäftsstelle eingelegt werden. Auch eine Einlegung der Rechtsbeschwerde gemäß § 335 Absatz 3 Handelsgesetzbuch ist nicht beim Landgericht Bonn möglich, sondern nur beim Oberlandesgericht Köln in der dafür vorgeschriebenen Form. Beachten Sie bitte insoweit die jeweiligen Rechtsmittelbelehrungen.
Als Einreichungsweg ist derzeit nur das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) vorgesehen. Eine Einreichung per E-Mail ist nicht möglich. Das EGVP kann auch nicht in sonstigen Verfahren des Landgerichts Bonn genutzt werden.
Alle weiteren Informationen sowie das zum Download bereitstehende Programm finden Sie auf der Website des Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfaches (www.egvp.de):