NRW-Justiz:  Einzelverfahren

Kopfbild Gerichte und Behörden

Einzelverfahren

Scheidung, Unterhalt, Sorgerecht, Wohnungszuweisung und Umgangsrecht
Kindergesicht Quelle: PIXELIO
Ein weiterer wichtiger und großer Bereich in der Justiz ist die Familiengerichtsbarkeit. Hierunter fallen nicht nur die "normalen" Scheidungsverfahren sondern beispielsweise auch die Bereiche Unterhalts- und Sorgeverfahren. Erklärt wird auch, wie man ein sog. Scheidungsverbundverfahren anstrebt. Falls eine Partei die Kosten des Verfahrens nicht aufbringen kann besteht die Möglichkeit, Verfahrenskostenhilfe zu beantragen.

 

 

  • Ordner Scheidung & Folgesachen
    Informationen zum Scheidungsverfahren und seinen Folgeerscheinungen wie z.B. dem notwendig durchzuführenden Versorgungsausgleich
  • Ordner Sorgerecht
    Recht und Pflicht der Eltern, für das persönliche Wohl ihres Kindes und sein Vermögen zu sorgen und es gesetzlich zu vertreten
  • Ordner Umgang mit Kindern
    Auf Antrag regelt das Familiengericht Umfang und Häufigkeit der Kontakte der Kinder mit den Elternteilen, Großeltern und anderen den Kindern nahe stehenden Personen
  • Ordner Unterhalt
    Bei getrennt lebenden Eltern muss der Elternteil, bei dem die Kinder nicht leben, sog. Barunterhalt zahlen, der sich nach der Höhe des Einkommens richtet
  • Ordner Wohnungszuweisung
    Können sich z. B. bei einer Trennung/Scheidung die Ehepartner/Lebenspartner nicht einigen, wer die gemeinsame Wohnung behalten darf, nimmt das Familiengericht nach Anrufung die Wohnungszuweisung vor.
  • Ordner Eingetragene Lebenspartnerschaften
    Zwei Personen gleichen Geschlechts können in Nordrhein-Westfalen vor den Standesämtern eine sog. eingetragene Lebenspartnerschaft eingehen
  • www.hilfetelefon.de (http://www.hilfetelefon.de) externer Link, öffnet neues Browserfenster
    Das kostenlose Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen bietet Betroffenen erstmals die Möglichkeit, sich zu jeder Zeit anonym, kompetent und sicher beraten zu lassen. Ob Gewalt in Ehe und Partnerschaft, sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung sowie Stalking, Zwangsprostitution oder Genitalverstümmelung – Beraterinnen stehen hilfesuchenden Frauen zu allen Formen der Gewalt vertraulich zur Seite und leiten sie auf Wunsch an die passende Unterstützungseinrichtung vor Ort weiter.

 

 

Verantwortlich: 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen