Spielfiguren
Quelle: © panthermedia.net / Petra Nehmeyer

Ambulanter Sozialer Dienst

Bewährungshilfe, Gerichtshilfe und Führungsaufsicht
Bewährungshilfe, Gerichtshilfe, Maßnahmen der Führungsaufsicht und Täter-Opfer-Ausgleich

Mit Wirkung vom 1. Juni 2008 sind die bisher selbstständig und weitgehend unabhängig voneinander arbeitenden Dienste der Bewährungshilfe, Führungsaufsicht und Gerichtshilfe in einen ambulanten Sozialen Dienst der Justiz in Nordrhein-Westfalen überführt worden, der an jedem Sitz eines Landgerichts eingerichtet ist. Er besteht aus den Fachbereichen Bewährungshilfe, Führungsaufsicht und Gerichtshilfe.

Video
Ambulante Soziale Dienste 06:47 In diesem Video-Podcast werden die drei Bereiche und Aufgaben der Ambulanten Sozialen Dienste in Nordrhein-Westfalen erläutert: Gerichtshilfe, Führungsaufsicht und Bewährungshilfe. mediaDownload Download

 

Verantwortlich: