Allgemeine Informationen

Allgemeine Einführung in den zentralisierten IT-Betrieb
Allgemeines zum zentralisierten IT-Betrieb der Justiz.

Durch Allgemeine Verfügung vom 13.12.2013 ist mit Wirkung ab dem 01.01.2014 der zentrale IT-Dienstleister (ITD) bei dem Oberlandesgericht Köln eingerichtet worden. Dem POLG Köln sind die Aufgaben des ITD übertragen und dem dortigen Vizepräsidenten zur Wahrnehmung zugewiesen worden.

Durch AV vom 24.10.2014 ist festgelegt worden, dass beim Oberlandesgericht Köln für den IT-Dienstleister (ITD) sieben Dezernate eingerichtet werden. Diese sollen die in dem Rahmenbetriebskonzept (RBK) benannten sieben Aufgabengebiete umfassen, nämlich Planung und Koordination, Anwenderbetreuung, Verträge und Beschaffung, IT-Fortbildung, Anwendungsmanagement, Informationssicherheit und Datenschutz sowie Technischer Betrieb und Rechenzentrum.

Der POLG Köln hat zwischenzeitlich entsprechende Dezernate eingerichtet.