Unfall
Quelle: © panthermedia.net / photographee.eu

Die Schulferien sind vorbei, die Straßen sind voller - ein unachtsamer Moment und das Leben ändert sich schlagartig

31.08.2018

Ein furchtbares Szenario: Soeben haben Sie mit Ihren Kindern noch am Frühstückstisch gesessen, die Zeit wurde knapp und mit Verspätung sind Sie auf dem Weg zur Autobahn. Ein unachtsamer Moment, ein Aufprall und von jetzt auf gleich werden Sie zum Pflegefall.

Was zu beachten ist, falls Sie unfalls- oder krankheitsbedingt nicht mehr in der Lage sind, Ihre eigenen Angelegenheiten zu regeln, und wie man mit einer Vorsorgevollmacht für diesen Fall vorsorgen kann, erfahren Sie wieder in unserem monatlichen RechtSpecial.

Über die Möglichkeiten der Vorsorge und zu allen Fragen rund um das Betreuungsrecht informieren am Donnerstag, 6. September 2018, Experten aus der Justizverwaltung. In der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr können Interessierte direkt Fragen stellen: per Telefon unter 0211/837-1915.

Weitere Informationen zum Thema sind auch im Bürgerservice des Justizportals www.justiz.nrw eingestellt. Über NRWdirekt kann eine kostenlose Informationsbroschüre des Justizministeriums mit dem Muster einer Vorsorgevollmacht bestellt werden: 0211/837-1937.


Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@jm.nrw.de