Justizministerium NRW
Quelle: Justiz NRW

Thomas Harden wird Generalstaatsanwalt in Köln

Thomas Harden Quelle: Justiz NRW

20.12.2016

Thomas Harden ist mit Wirkung vom 01.01.2017 zum Generalstaatsanwalt in Köln ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat dem 55-jährigen Juristen heute (20.12.2016) in Düsseldorf die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Thomas Harden ist Nachfolger von Elisabeth Auchter-Mainz, die Ende Dezember 2016 in den Ruhestand treten wird. Die feierliche Amtseinführung, in deren Rahmen zugleich auch die neue Präsidentin des Oberlandesgerichts Köln, Margarete Gräfin von Schwerin, in ihr neues Amt eingeführt werden wird, findet am 23.01.2017 im historischen Justizgebäude am Reichenspergerplatz in Köln statt.

Thomas Harden begann seine Laufbahn im staatsanwaltlichen Dienst im Jahre 1990 bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, wo er im Januar 1994 auch seine erste Planstelle erhielt. Nach seiner Erprobung wurde er im Dezember 1999 zum Oberstaatsanwalt bei der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf ernannt. Ab Juli 2002 war er zunächst als Referent und nach seiner Ernennung zum Ministerialrat im Januar 2006 als Referatsleiter in der Strafrechtsabteilung des Justizministeriums Nordrhein-Westfalen tätig. Er war dort unter anderem für die Entwicklung der Konzeption zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern in Nordrhein-Westfalen (KURS NRW) zuständig und leitete zuletzt das für das materielle Strafrecht, den Staatsschutz, strafrechtliche Nebengesetze und Gnadensachen zuständige Referat. Seit März 2014 leitet Herr Harden die Staatsanwaltschaft Düsseldorf.

Thomas Harden ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@jm.nrw.de