Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen
Quelle: Foto Hürten in Bad Münstereifel

Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen: Sport hinter Gittern - Studenten in der JVA Euskirchen

02.11.2017

Die Fußballmannschaft der FH für Rechtspflege in Bad Münstereifel reiste mit fast 50 Zuschauern zum Gastspiel in die JVA Euskirchen. Sie traf hier auf ein hochmotiviertes Team der Häftlinge. Nach intensivem Sport hatte in einem spannenden Spiel das von Student Lukas Barten organisierte Team der FHR denkbar knapp mit 9:8 die Nase vorn. Das entscheidende Tor fiel in der letzten Sekunde.

Neben der Tatsache, dass in der FH-Mannschaft erstmals drei Studentinnen zum Einsatz kamen, was den fairen Charakter des Spiels unterstreicht, ist besonders bemerkenswert, dass die Häftlinge auch einen ausgebildeten Schiedsrichter aus ihren eigenen Reihen stellten. Er erbrachte – auch ohne Linienrichter und Videobeweis - die beste Leistung des Tages.

Mindestens genauso wichtig wie dieses traditionelle Spiel war aber die Erfahrung eines JVA Besuchs für die Studierenden und die Gespräche, die sich zwischen den Häftlingen und den Fans entwickelten. Für die meisten Studierenden war dies nach der Theorie der erste reale Kontakt mit dem Vollzug. Ein Einblick, den sie für ihr späteres Berufsleben als sehr hilfreich bewerteten.

Besonderer Dank gilt dem Organisationsteam der JVA Euskirchen um Herrn Stemmler, das diesen Austausch Jahr für Jahr möglich macht.

Thomas Schmidt,

Sportbeauftragter der FHR

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: poststelle@fhr.nrw.de