DSC01145
Präsidentin des Landesarbeitsgericht Düsseldorf Brigitte Göttling mit Anette Klempt und Peter Jakubowski . Quelle: Justiz NRW

Feierstunde zur Amtseinführung des Direktors des Arbeitsgerichts Mönchengladbach

29.09.2017

Pressemitteilung

Feierstunde zur Amtseinführung des Direktors des Arbeitsgerichts Mönchengladbach

Im Arbeitsgericht Mönchengladbach ist am 29. September 2017 der neue Direktor des Arbeitsgerichts Peter Jakubowski feierlich in sein Amt eingeführt und zugleich die bisherige Direktorin Anette Klempt verabschiedet worden.

Die Feierstunde, an der für die Stadt Mönchengladbach der Bürgermeister Ulrich Elsen teilnahm, wurde von der Präsidentin des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf Brigitte Göttling eröffnet. Sie freute sich, zahlreiche Gäste aus Verwaltung, Justiz, Verbänden und Anwaltschaft begrüßen zu können. In Ihrer Ansprache würdigte Brigitte Göttling zunächst die Leistung der bisherigen Direktorin Klempt, die das Arbeitsgericht Mönchengladbach bemerkenswerte 15 Jahre lang erfolgreich geleitet hat. Neuen Entwicklungen stand Frau Klempt immer aufgeschlossen gegenüber. So hat sie in ihrem Berufsleben erfahren, wie der Einzug des PCs und der Digitalisierung die Arbeit der Gerichte veränderte. Die neuen Möglichkeiten nutzte sie von Anfang an für das Arbeitsgericht - und dies bis zuletzt. Beispielhaft ist hierbei die Einführung der Spracherkennung beim Diktieren von Entscheidungen hervorzuheben.

Für das Arbeitsgericht Mönchengladbach, so Brigitte Göttling, wird ein großer Schritt bei dem Strukturwandel in Richtung elektronische Akte in wenigen Wochen beginnen und zwar als Pilotgericht bei der Einführung von „Eureka Fach“. Es handelt sich um die neue zentrale EDV-Anwendung in der Arbeitsgerichtsbarkeit für die Beschäftigten und Richterinnen und Richter, mit der die Rechtsstreite und ihre Beteiligten erfasst, Termine anberaumt, die Beteiligten geladen und der weitere Fortgang des Verfahrens dokumentiert werden. Und mit der sämtliche kleinere wie größere Schriftstücke erstellt werden. Diese Aufgabe liegt nun in den Händen des neuen Direktors Jakubowski. Das Arbeitsgericht Mönchengladbach erhält mit ihm einen erfahrenen Gerichtsleiter, der seit dem Jahr 2014 erfolgreich das Arbeitsgericht Wesel geleitet hat. Als begeistertem Segler wünschte Brigitte Göttling dem neuen Direktor, dass er das Schiff des Arbeitsgerichts Mönchengladbach verlässlich - sei es bei der Pilotierung von Eureka Fach oder bei weiteren Aufgaben der Zukunft - durch alle Untiefen führen und die Kolleginnen und Kollegen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei immer sicher mit im Boot haben werde.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung:

pressestelle@lag-duesseldorf.nrw.de

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@lag-duesseldorf.nrw.de