Sozialgericht Düsseldorf
Quelle: Justiz NRW

Sozialgericht Düsseldorf: Medizinische Sachverständige bilden sich am Sozialgericht Düsseldorf fort

10.10.2018

Die Richterschaft des Sozialgerichts Düsseldorf hat am 10.10.2018 seine Tradition fortgesetzt und sich mit medizinischen Sachverständigen zum interdisziplinären Erfahrungsaustausch getroffen.

Die rund 120 Teilnehmer der Veranstaltung – medizinische Sachverständige, Richter und Ärzte der medizinischen Dienste beteiligter Behörden - folgten der Einladung des Präsidenten des Sozialgerichts Düsseldorf Peter F. Brückner. In seiner Begrüßung betonte der Präsident, dass die Beauftragung qualifizierter medizinsicher Sachverständiger zur Sachverhaltsaufklärung gerade im sozialgerichtlichen Verfahren von hoher Bedeutung ist. Viele der zentralen Rechtsgebiete, wie z.B. das Rentenversicherungsrecht, das Schwerbehindertenrecht und das Krankenversicherungsrecht, werden durch medizinische Fragestellungen geprägt. Zusammengenommen machen Streitigkeiten aus diesen drei Bereichen bereits über 50% der am Sozialgericht Düsseldorf anhängigen Verfahren aus.

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Ärztekammer Nordrhein als zertifizierte Fortbildungsveranstaltung ausgerichtet. Im Fokus der Veranstaltung stand das soziale Entschädigungsrecht. Obgleich es statistisch gesehen ein kleines Rechtsgebiet darstellt, sind die Herausforderungen bei der medizinischen Sachverhaltsaufklärung besonders hoch. Entsprechend wichtig ist es, interessierte und qualifizierte Ärzte für diesen Bereich zu gewinnen.

Organisatoren und Teilnehmer waren sich einig: Eine rundherum gelungene Veranstaltung, die unbedingt wiederholt werden sollte.

Für Fragen, Kommentare und Anregungen steht Ihnen zur Verfügung: pressestelle@sg-duesseldorf.nrw.de