Ministerin

Lebenslauf Roswitha Müller-Piepenkötter

Lebenslauf von Roswitha Müller-Piepenkötter; Bilder zum Download in Druckqualität

Roswitha Müller-Piepenkötter,
geboren am 3. April 1950 in Waltrop/Kreis Recklinghausen,
verheiratet, zwei Kinder

1968
Abitur am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Lünen

1968 - 1973
Studium der Rechtswissenschaften in Münster und Tübingen

1973 - 1976
Referendariat in Münster

1976 - 1977
Richterin in Dortmund

1977 - 1992
Richterin in Düsseldorf und Leverkusen,  1981 - 1984 beurlaubt aus familiären Gründen

1991 - 2002
Mitglied des Bezirksrichterrates beim Oberlandesgericht Düsseldorf

seit 1992
Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf

1999 - 2002
Gleichstellungsbeauftragte beim Oberlandesgericht Düsseldorf

2001 - 2002
Mitglied des Präsidiums des Deutschen Richterbundes, Vorsitzende der Zivilrechtskommission

2002 - 2005
Vorsitzende des Hauptrichterrates der ordentlichen Gerichtsbarkeit in NRW

2002 - 2005
Vorsitzende des Richterbundes NRW

2005 - 2010
Justizministerin des Landes Nordrhein-Westfalen