Delegation des Justizministeriums Nordrhein-Westfalen in Budapest
Quelle: Justiz NRW

Delegation des Justizministeriums Nordrhein-Westfalen in Budapest

Nationale Lösungen des elektronischen Handels- und Unternehmensregister dargestellt
Verstärkte Partnerschaft zwischen Ungarn und dem Land NRW im Rahmen von Europäischen IT-Großprojekten.

Vom 5. bis 7. März 2014 war eine Delegation des Justizministeriums Nordrhein-Westfalen in Budapest bei dem Ministerium für öffentliche Verwaltung und Justiz der Republik Ungarn zu Besuch.

Im Rahmen des Besuchs erfolgte eine wechselseitige Darstellung der nationalen Lösungen des elektronischen Handels- und Unternehmensregister. Im Ministerium für öffentliche Verwaltung und Justiz der Republik Ungarn wurde die Delegation vom Hauptabteilungsleiter Dr. Rátai, Hauptabteilung für E-Government, Stellvertretendes Staatssekretariat, und weiteren Experten über das Handels- und Unternehmensregister sowie den elektronischen Rechtsverkehr informiert. In diesem Zusammenhang erörterten die Experten insbesondere das weitere Vorgehen beider Länder im Rahmen der Europäischen Registervernetzung sowie des e-CODEX-Projekts.

Ferner besuchte die Delegation den Zeitungs- und Buchverlag Ungarisches Gesetzblatt. Die nordrhein-westfälischen Gäste und der ebenfalls mitgereiste Experte vom Bundesanzeiger in Köln konnten so dessen Tätigkeit und Umsetzung mit der der Bundesanzeiger Verlagsgesellschaft vergleichen.

Hintergrund des Besuchs ist eine verstärkte Partnerschaft zwischen der Republik Ungarn und dem Land Nordrhein-Westfalen auch im Rahmen von Europäischen IT-Großprojekten sowie der Besuch eines ungarischen Experten in der Zeit vom 29. bis 31. August 2012 in Düsseldorf.