Hände Business - panthermedia_B10422205_4256x2832
Quelle: © panthermedia.net / zurijeta

Außergerichtliche Streitschlichtung und Mediation

Alternativen zum streitigen Klageverfahren
Gerechtigkeit und Rechtsfrieden. Diese wichtigen Ziele lassen sich in vielen Fällen durch eine Einigung zwischen streitenden Parteien umfassender und nachhaltiger erreichen, als durch ein Gerichtsurteil. Hier finden Sie Informationen zu Alternativen zum streitigen Klageverfahren.

Für die Rechtsprechung über Ansprüche der Bürger untereinander und für die Durchsetzung von solchen Entscheidungen sind die Gerichte zuständig. Der Weg zu einem Urteil kann für die Parteien aber langwierig und beschwerlich sein. Häufig sind zahlreiche Gerichtstermine und umfangreiche Beweisaufnahmen zur Klärung des Sachverhalts nötig. Durch die Einholung von Sachverständigengutachten kann ein  Prozess auch sehr teuer werden. Hat das Gericht entschieden, kann die unterlegene Partei das Urteil angreifen, so dass in einer höheren Instanz weiter gestritten wird.

In zahlreichen Fällen sind die an einem Streitverfahren beteiligten Parteien eng miteinander verbunden. Sie sind Nachbarn, Geschäftspartner, Lebenspartner, Freunde oder Verwandte. In solchen Fällen hat auch die obsiegende Partei zuweilen das Gefühl, dass die für sie wirklich wichtigen Fragen im Prozess gar nicht zur Sprache gekommen sind. Dies lässt sich dadurch erklären, dass sich das Gericht bei der Urteilsfindung an den Merkmalen der einschlägigen Rechtsvorschriften zu orientieren hat. Die hinter den behaupteten Rechtspositionen der Parteien stehenden individuellen Interessen müssen bei der Rechtsanwendung eine untergeordnete Rolle spielen.

Auf den folgenden Seiten stellen wir Ihnen Alternativen zum streitigen Klageverfahren vor. In der außergerichtlichen Streitschlichtung und in der Mediation haben die Parteien die Möglichkeit, diejenigen Themen zu besprechen und die Fragen zu klären, die aus ihrer Sicht wichtig sind. Werden auf diese Weise die Hintergründe eines Konflikts aufgedeckt, liegt eine gütliche Einigung zwischen den Parteien in den allermeisten Fällen bereits auf der Hand. Hierdurch können kostspielige und belastenden Prozesse vermieden oder entscheidend abgekürzt und Rechtsfrieden dauerhaft geschaffen werden.

 

  • Ordner Außergerichtliche Streitschlichtung
    Eine Zusammenfassung der wichtigsten Informationen über die außergerichtliche Streitschlichtung (bspw. Adressen der anerkannten Gütestellen und Ablauf eines Schiedsverfahrens).
  • Ordner Mediation
    Bei der Mediation erarbeiten die Streitparteien in einem vertraulichen Gespräch eine einvernehmliche Lösung ihres Konflikts. Die Vermeidung von Rechtsstreitigkeiten steht bei der Mediation im Vordergrund. Daher sollte man sie schon frühzeitig in Betracht zu ziehen, wenn sich Streitigkeiten abzeichnen. Aber auch nach Erhebung einer Klage kann die Mediation hilfreich sein, um Rechtsstreitigkeiten abzukürzen und durch interessengerechte Lösungen kostengünstig zu beenden. In Nordrhein-Westfalen besteht die Möglichkeit, im Güterichterverfahren eine Mediation durchzuführen.
Verantwortlich: Justizministerium NRW, Abteilung II und Abteilung V, Stand: 2016