JVS_5
Quelle: Justiz NRW

Ausbildungsinhalte

Informationen zu den Unterrichtsinhalten an der Justizvollzugsschule NRW
Erwerb vielfältiger Kenntnisse

Unterrichtet werden folgende Fachthemen in der Grundausbildung:
• organisatorische Zusammenhänge einer Justizvollzugsanstalt,
• Betreuung und Behandlung der Gefangenen,
• Beaufsichtigung und Versorgung der Gefangenen,
• Deeskalation und Gewaltschutz.

Die schulische Fachausbildung richtet sich nach dem künftigen Einsatzgebiet. Es werden die Einsatzgebiete Erwachsenenvollzug und Jugendvollzug unterschieden.

Fachausbildung Erwachsenenvollzug:
• Werte von Gemeinschaften,
• Behandlung und Betreuung im Erwachsenenvollzug,
• Sicherheit und Ordnung im Erwachsenenvollzug,
• Gewaltschutz,
• Kommunikation im Erwachsenenvollzug,
• Dienstleistung und Ethik,
• spezielle Behandlungsformen im Erwachsenenvollzug,
• Gesundheitsförderung.

Fachausbildung Jugendvollzug:
• Werte von Gemeinschaften,
• Erziehung und Behandlung im Jugendvollzug,
• Sicherheit und Ordnung im Jugendvollzug,
• Gewaltschutz,
• Kommunikation im Jugendvollzug,
• Dienstleistung und Ethik,
• Erziehung und spezielle Behandlungsformen im Jugendvollzug,
• Gesundheitsförderung.


Informationen zu der praktischen Ausbildung in Justizvollzugeinrichtungen

Praktische Ausbildung in verschiedenen Vollzugsformen und -arten (in Grundzügen):

Jeweils mindestens vier Wochen
• im Untersuchungshaftvollzug,
• im geschlossenen Erwachsenenvollzug,
• im offenen Vollzug,
• im Jugendvollzug oder im Jugendarrestvollzug.

Während der Zeiten der praktischen Ausbildung erfolgt ein Einsatz in mindestens zwei Justizvollzugseinrichtungen.