Beamter im allgemeinen Vollzugsdienst
Quelle: Justiz NRW

Beamtinnen/Beamte im allgemeinen Vollzugsdienst

Ein interessanter, vielseitiger und verantwortungsvoller Beruf
Die Angehörigen des allgemeinen Vollzugsdienstes sind in den Justizvollzugsanstalten zuständig für die Beaufsichtigung, Versorgung und Betreuung der Gefangenen. Bewerbungen sind grundsätzlich das ganze Jahr über möglich.
Der sog. aVD - allgemeine Vollzugsdienst - ist in den Justizvollzugsanstalten zuständig für die Beaufsichtigung, Versorgung und Betreuung der Gefangenen. Die Beamtinnen und Beamten sind im Schichtdienst tätig und kümmern sich rund um die Uhr um die Gefangenen.
  • Ordner Portrait
    Die Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes in den Justizvollzugsanstalten gehört zur Laufbahngruppe des mittleren Dienstes.
  • Ordner Ausbildungsverlauf
    Die duale Ausbildung dauert zwei Jahre. Die theoretischen Abschnitte finden in der Justizvollzugsschule des Landes Nordrhein-Westfalen in Wuppertal statt, die praktischen Ausbildungsabschnitte werden in verschiedenen Justizvollzugsanstalten des Landes durchgeführt.
  • Ordner Ausbildungsinhalte
    Informationen zu den Unterrichtsthemen der theoretischen Abschnitte in der Justizvollzugsschule des Landes Nordrhein-Westfalen in Wuppertal.
  • Ordner Einstellungsvoraussetzungen
    Voraussetzungen sind unter anderem Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.
  • Ordner Bewerbung
    Was ist der Bewerbung beizufügen und wo kann ich mich bewerben? Hier finden Sie die richtigen Antworten auf Ihre Fragen.
Video
Beamtin/Beamter im allgemeinen Vollzugsdienst 06:47 Informieren Sie sich in diesem Podcast über den Beruf des Allgemeinen Vollzugsdienstes. Verschaffen Sie sich einen visuellen Eindruck von der theoretischen und praktischen Ausbildung bei den Justizvollzugsanstalten der Justiz des Landes NRW. mediaDownload Download