Auszubildender
Quelle: Justiz NRW

Ausbildungsinhalte

Vermittlung von Kenntnissen in vielen Bereichen
Informationen zu den Themen der theoretischen Ausbildung an einem Berufskolleg sowie der berufspraktischen Ausbildung bei einem Amtsgericht.

Gegenstand der Berufsausbildung sind mindestens die folgenden vielfältigen Fertigkeiten und Kenntnisse:

  • Über die ausbildende Behörde:
    Stellung und Aufgaben des ausbildenden Gerichts und der ausbildenden Staatsanwaltschaft innerhalb der Justiz; Berufsbildung, arbeits- und sozialrechtliche Grundlagen; Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
    Umweltschutz
  • Kommunikation und Kooperation in berufstypischen Situationen
  • Büroorganisatorische Abläufe
  • Arbeitsorganisation
  • Informationsverarbeitung:
    Informations- und Kommunikationstechniken, Datenschutz
    Textverarbeitung
  • Kosten- und Entschädigungsrecht
  • Fallbezogene Rechtsanwendung in Zivilverfahren:
    Zivilprozess
    Zwangsvollstreckung
    Insolvenzen
    Ehe- und Familiensachen
  • Fallbezogene Rechtsanwendung im Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • Fallbezogene Rechtsanwendung in Verfahren der freiwilligen Gerichtsbarkeit:
    Grundbuch
    Nachlass
    Vormundschaftsgerichtliche Angelegenheiten, Betreuung
    Öffentliche Register