Beamtin im mittleren Verwaltungsdienst mit Kollegen des allgemeinen Vollzugsdienstes
Quelle: Justiz NRW

Ausbildungsverlauf

Die duale Ausbildung dauert zwei Jahre - Schule ist in Wuppertal
Die duale Ausbildung dauert zwei Jahre. Die theoretischen Abschnitte finden in der Justizvollzugsschule des Landes Nordrhein-Westfalen in Wuppertal statt, die praktischen Ausbildungsabschnitte werden in verschiedenen Justizvollzugsanstalten des Landes durchgeführt.

Die theoretische Ausbildung wird in Lehrgängen an der Justizvollzugsschule Externer Link, öffnet neues Browserfenster des Landes Nordrhein-Westfalen (JVS)  in Wuppertal durchgeführt. Sie dient der Vorbereitung, Ergänzung und Vertiefung der praktischen Ausbildung.

Die praktischen Ausbildungsabschnitte werden in verschiedenen Justizvollzugsanstalten Externer Link, öffnet neues Browserfenster des Landes Nordrhein-Westfalen durchgeführt. Jedem Abschnitt liegen standardisierte Pläne für die Ausgestaltung der praktischen Ausbildung zugrunde.

Die Ausbildung richtet sich nach der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für den mittleren Verwaltungsdienst in den Justizvollzugsanstalten des Landes Nordrhein-Westfalen (VAPmVd) und gliedert sich wie folgt:

Ausbildungsabschnitt

Ausbildungsort

Dauer

Praktische Einführung

Justizvollzugsanstalt

1 Monat

Praktische Ausbildung I

Justizvollzugsanstalt

1 Monat

Einführungslehrgang I

Justizvollzugsschule

3 Monate

Praktische Ausbildung II

Justizvollzugsanstalt

2 Monate

Einführungslehrgang II

Justizvollzugsschule

2 Monate

Praktische Ausbildung III

Justizvollzugsanstalt

12 Monate

Abschlusslehrgang I

Justizvollzugsschule

3 Monate

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung wird die Befähigung zum Führen der Berufsbezeichnung „Justizvollzugsfachwirtin“ bzw. „Justizvollzugsfachwirt“ erteilt.

Nähere Informationen zu den Unterrichtsthemen finden Sie im Bereich Ausbildungsinhalte.