Beamtin im mittleren Verwaltungsdienst
Quelle: Justiz NRW

Einstellungsvoraussetzungen

zur Ausbildung für die Laufbahn des mittleren Verwaltungsdienstes
Voraussetzungen für die Einstellung sind unter anderem Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis oder eine abgeschlossene Berufsausbildung.

Zur Ausbildung für die Laufbahn des mittleren Verwaltungsdienstes bei Justizvollzugsanstalten des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Vorbereitungsdienstes kann zugelassen werden, wer

1. die gesetzlichen Voraussetzungen Externer Link, öffnet neues Browserfenster für die Ernennung zur Beamtin / zum Beamten erfüllt,

2. nach charakterlichen, geistigen und körperlichen Anlagen sowie gesundheitlicher Hinsicht für die Laufbahn geeignet ist,

3. mindestens:

die Realschule mit Erfolg besucht hat oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt,

oder

die Hauptschule mit Erfolg besucht hat oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand besitzt, sowie

  • eine förderliche abgeschlossene Berufsausbildung, oder

  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem öffentlich-rechtlichen Ausbildungsverhältnis,

nachweist

4. zum Zeitpunkt der Einstellung das 18. Lebensjahr vollendet hat und grds. noch nicht 38 Jahre alt.