Werkdienst
Quelle: Justiz NRW

Einstellungsvoraussetzungen

zur Ausbildung für die Laufbahn des Werkdienstes
Voraussetzungen sind unter anderem Hauptschulabschluss, abgeschlossene Berufsausbildung und die Meisterprüfung in einer für den Strafvollzug verwendbaren Fachrichtung. Hier erfahren Sie mehr...

Zur Ausbildung für die Laufbahn des Werkdienstes bei Justizvollzugsanstalten des Landes NRW im Rahmen des Vorbereitungsdienstes kann zugelassen werden, wer

  1. die gesetzlichen Voraussetzungen für die Ernennung zur Beamtin / zum Beamten erfüllt,
  2. die besondere geistige und charakterliche Eignung und die für den Werkdienst erforderliche gesundheitliche Eignung, insbesondere die erforderliche körperliche Tauglichkeit nachweist,
  3. die Meisterprüfung in einer für den Strafvollzug verwendbaren Fachrichtung bestanden hat,
  4. zum Zeitpunkt der Einstellung das 20. Lebensjahr vollendet hat und grundsätzlich noch nicht 38 Jahre alt ist.