Ladung zur mündlichen Prüfung

Beispiel für eine Ladung zum mündlichen Prüfungstermin
Beispiel einer Terminsladung.

Anschrift

Zweite juristische Staatsprüfung

Anrede

zu Ihrer mündlichen Prüfung lade ich Sie auf

Datum des Prüfungstages, Uhrzeit

in das Dienstgebäude: Justizministerium NRW, Martin-Luther-Platz 40, Saal ___.

Der Prüfungsausschuss setzt sich wie folgt zusammen:

Namen und Dienststellen der Prüfer

Ich bitte Sie, sich ab 09:00 Uhr für das Vorstellungsgespräch bereitzuhalten. Die pünktliche Einhaltung dieses Termins ist für den ordnungsgemäßen Ablauf der mündlichen Prüfung unbedingt erforderlich. Als Zeitpunkt der Aushändigung des Vortrages im Vorbereitungssaal ist _____ Uhr vorgesehen. Sollte aus organisatorischen Gründen eine Änderung der zeitlichen Abfolge notwendig werden, so werde ich Sie hierüber am Termintag informieren. Die Vorbereitungszeit beträgt eine Stunde. Den Vortrag halten Sie voraussichtlich um ____ Uhr im Saal ___. Der Vortrag bezieht sich auf das Rechtsgebiet ______. Als Anlage erhalten Sie die Weisungen für den Aktenvortrag.

Wenn Sie zur mündlichen Prüfung ohne genügende Entschuldigung nicht erscheinen, so gilt die Prüfung als nicht bestanden. Als Entschuldigung können nur ernstliche Erkrankungen oder ähnliche wichtige Gründe gelten, die Ihnen das Erscheinen zum Termin unmöglich gemacht haben. Entschuldigungsgründe sind unverzüglich geltend und - bei Erkrankung durch Vorlage eines amtsärztlichen Attestes, aus dem sich die Art der Erkrankung ergibt - glaubhaft zu machen.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Vorsitzende des Prüfungsausschusses das Prüfungsergebnis in Gegenwart von Zuhörern verkünden kann, wenn alle betroffenen Kandidaten schriftlich ihr Einverständnis damit erklärt haben. Ihr Einverständnis oder Nichteinverständnis bitte ich, auf dem anliegenden Empfangsbekenntnis zu vermerken.

Hiermit ordne ich für die Wahrnehmung des mündlichen Termins die Dienstreise an.

Ihnen steht am Prüfungstag ein abschließbarer Garderobenschrank zur Verfügung. Zur Nutzung des Schlosses ist eine 1 € Münze als Pfand erforderlich. Eine Wechselkasse steht leider nicht zur Verfügung.

Ich weise darauf hin, dass Sie sich bei der Einlasskontrolle durch Ihren gültigen Per-sonalausweis und durch die Vorlage dieses Schreibens ausweisen müssen.

Weitere, den mündlichen Termin betreffende Auskünfte können nicht erteilt werden, insbesondere nicht wie sich die Rechtsgebiete auf die Mitglieder des Prüfungsausschusses aufteilen.

Mit freundlichen Grüßen

Dieser Ausdruck wurde im automatisierten Verfahren erstellt und ist ohne Unterschrift gültig.