Kurzvortrag

  • Das Gebiet des Kurzvortrages wird mit der Ladung zur mündlichen Prüfung rund 3 Wochen vor der mündlichen Prüfung mitgeteilt.

  • Die Zuteilung des Gebietes für den Kurzvortrag erfolgt nach dem Zufallsprinzip; Wünsche können insoweit nicht geäußert werden.

  • Gesetzestexte und Kommentare zur Vorbereitung auf den Kurzvortrag werden gestellt. Weitere Hilfsmittel, insbesondere persönliche Aufzeichnungen, Skripten, Lehrbücher, Taschenrechner, Mobiltelefone oder andere Telekommunikationseinrichtungen, dürfen zur Vorbereitung auf den Kurzvortrag und in den Prüfungsraum nicht mitgebracht werden.

  • Im Prüfungsraum stehen Gesetzestexte zur Verfügung, Kommentare dürfen hier nicht benutzt werden.