Landesjustizprüfungsamt (LJPA)

Präsidentin, geschäftsführende Vertreterin sowie weitere hauptamtliche und nebenamtliche Mitglieder
Abnahme der zweiten juristischen Staatsprüfung im Land Nordrhein-Westfalen und weitere Prüfungsverfahren.

Das Landesjustizprüfungsamt Nordrhein-Westfalen ist dem Ministerium der Justiz angegliedert. Es ist in erster Linie zuständig für die Abnahme der zweiten juristischen Staatsprüfung im Land Nordrhein-Westfalen. Darüber hinaus ist es zuständig für weitere Prüfungsverfahren (Rechtspflegerprüfung, Prüfung für die Laufbahn des Vollzugs- und Verwaltungsdienstes der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, bei den Justizvollzugseinrichtungen, Amtsanwaltsprüfung sowie – als Gemeinsames Prüfungsamt im Verbund mit anderen Bundesländern – Eignungsprüfung für die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft gem. §§ 16 ff. EuRAG).

Das Landesjustizprüfungsamt besteht aus der Präsidentin, der geschäftsführenden Vertreterin sowie aus weiteren hauptamtlichen und nebenamtlichen Mitgliedern. Die hauptamtlichen Mitglieder, die langjährige Erfahrungen im Ausbildungsbereich haben, bilden den Stamm der Prüferinnen und Prüfer und sorgen so für die Einheitlichkeit der Prüfungsmaßstäbe. Die nebenamtlichen Prüferinnen und Prüfer kommen aus der Richterschaft, der Staatsanwaltschaft und Amtsanwaltschaft, der Rechtsanwaltschaft, aus dem Bereich der Notarinnen und Notare, Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger, der Verwaltung und der Wirtschaft; sie tragen dazu bei, alle Aspekte der juristischen Praxis auch in den Prüfungen abzubilden.

Verantwortlich: Ministerium der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen, Landesjustizprüfungsamt, Stand: 2019

Präsidentin des Landesjustizprüfungsamtes Halstenberg-Bornhofen
Büro des Landesjustizprüfungsamtes: Regierungsbeschäftigte Basbayandur, Tel: +49 211 8792-284