/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Landgericht Wuppertal bleibt nach Überflutung geschlossen


Samstag, 17. Juli 2021 10.04 Uhr


Wuppertal (dpa/lnw) - Das Landgericht Wuppertal bleibt nach seiner Überflutung noch die gesamte kommende Woche geschlossen. Es sei erst am Freitagnachmittag gelungen, das vollgelaufene Untergeschoss leer zu pumpen, sagte ein Gerichtssprecher am Samstag.

Die Technik des historischen Gebäudes auf einer Insel in der Wupper sei komplett lahmgelegt. «Das Entscheidende ist, dass wir keinen Strom haben», sagte Sprecher Matthias Roth. Nun würden dringend Trocknungsgeräte und Notstromaggregate gesucht. «Aber Notstromaggregate sind ein rares Gut.»

Das Landgericht sei deshalb für alle Besucherinnen und Besucher gesperrt. Auch über Telefon oder Fax sei es nicht erreichbar. Eilige Anträge nehme das Amtsgericht Solingen entgegen. Die Verhandlungen einiger Prozesse, die nicht unterbrochen werden dürfen, sollten vorübergehend im Amtsgericht Velbert stattfinden.