/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Prozess um lebensgefährliche Attacke mit abgebrochener Flasche


Donnerstag, 24. November 2022 3.30 Uhr


Düsseldorf (dpa/lnw) - Weil er mit einer abgebrochenen Glasflasche in einer Straßenbahn beinahe einen Fahrgast umgebracht haben soll, muss sich ein 27-Jähriger an diesem Donnerstag (10.00 Uhr) in Düsseldorf vor Gericht verantworten. Dem Angeklagten wird versuchter Totschlag vorgeworfen.

Sein 23 Jahre alter Kontrahent hatte die Tat im vergangenen Juli knapp überlebt. «Ich bring\' dich um!» soll der Angeklagte mehrfach gerufen haben. Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen an Brust, Rücken und Kopf. Warum die beiden Männer aneinander gerieten, war zunächst unklar geblieben.

Über Aufnahmen aus Überwachungskameras waren die Ermittler dem Mann auf die Spur gekommen. Die Tat hatte sich in einer Bahn auf dem Weg von Düsseldorf nach Meerbusch ereignet. Der Prozess ist mit vier Verhandlungstagen bis zum 9. Dezember 2022 angesetzt.