Arzt bei der Untersuchung eines Gefangenen
Quelle: Justiz NRW

Portrait

Was Sie erwartet

Portrait
Was die Arbeit im ärztlichen Dienst ausmacht 

Spannendes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in Justizvollzugsanstalten.

Wir suchen Sie
für die medizinische Versorgung der Inhaftierten einer Justizvollzugseinrichtung
als Anstaltsärztin/Anstaltsarzt in Teilzeit oder Vollzeit
als Vertragsärztin/Vertragsarzt für Vertretungen
vielleicht auch in Ihrer Nähe 

Wir bieten
mit Sicherheit eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit

 Sie haben
Interesse
Mut zur Veränderung
Offenheit für neue Aufgaben
soziale Kompetenz und Konfliktfähigkeit
Vorurteilsfreiheit gegenüber Menschen mit strafrechtlichem und multikulturellem Hintergrund

 
Während der Haft ruht nach den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches V der Leistungsanspruch gegenüber der „Gesetzlichen Krankenversicherung“. Ein vergleich­barer Leistungsanspruch sichert die notwendige, ausreichende und zweckmäßige medizinische Versorgung unter Beachtung des Grundsatzes der Wirtschaftlichkeit. Dies beinhaltet auch den Anspruch auf Früherkennungsuntersuchungen, Vorsorge­leistungen, die Versorgung mit Hilfsmitteln sowie umfassende suchtmedizinische Behandlungsangebote.

 

Die Ärzte in einer Justizvollzugsanstalt haben vorrangig folgende Tätigkeitsschwerpunkte:

 - Sicherstellung der medizinischen Betreuung der Inhaftierten der Justiz­vollzugsanstalt - unter Einbeziehung des Justizvollzugskrankenhauses NRW, von Krankenhäusern und von Fachärzten innerhalb und außerhalb des Vollzuges - im Sinne einer hausärztlichen Versorgung

 - Beratung der Anstaltsleitung und des von ihr bestimmten Personenkreises in medizinischen Fragen, die Gefangenen betreffend

 - Mitwirkung bei Vollzugsmaßnahmen

 - Führung und Fortbildung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im medizinischen Bereich in der Funktion als     Fachvorgesetzte/Fachvorgesetzter

 - Überwachung der Hygiene

 - Zusammenarbeit mit anderen Behörden, Einrichtungen und Institutionen

 
Eine Einweisung in das Tätigkeitsfeld einer Anstaltsärztin/eines Anstaltsarztes wird durch einen erfahrenen Anstaltsarzt begleitet. Ein Team aus qualifizierten Krankenpflegekräften sowie eine modern ausgestattete Ambulanz stehen zur Verfügung.

 

Warum wir?
Weil Ärztin oder Arzt im Justizvollzug alles andere als gewöhnlich und kein Job wie jeder andere ist. In einem spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeitsfeld haben Sie die Möglichkeit, an der medizinischen Versorgung der Gefangen aktiv mitzuwirken. Die (finanzielle) Sicherheit des öffentlichen Dienstes einschließlich geregelter Dienstzeiten sind dabei ein angenehmer Nebeneffekt.

 

Wir suchen Persönlichkeiten, die
sich als Ärztin/Arzt mit der Institution Strafvollzug und dem damit verbundenen Resozialisierungsauftrag identifizieren können. Die Anstaltsärztin oder den Anstaltsarzt erwartet eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, die Führungskompetenz erfordert. Sie benötigen für diese Tätigkeit Organisationsvermögen und Konfliktfähigkeit. Die zu betreuenden Patienten kommen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen, daher sind gute Kommunikationsfähigkeiten eine unabdingbare Voraussetzung für diese Aufgabe.

 

Berufseinstieg
Ihre Einstellung kann unter unmittelbarer Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe erfolgen, wenn die persönlichen sowie beamten- und haushaltsrechtlichen Voraussetzungen vorliegen.

Alternativ erfolgt die Einstellung in ein Beschäftigungsverhältnis.

 

Einstellungen
Bedarfsabhängig - Initiativbewerbungen sind jederzeit erwünscht.
Freie Planstellen werden im Justiz-Onlineportal veröffentlicht.

 

Standorte
Sämtliche NRW-Justizvollzugsanstalten (36)

 

Einstiegsgehalt
BesGr. A 13 bis A 14 LBesO A NRW oder Entgelt nach dem TV-Ä

 

Was wir für Work-Life Balance tun

  • Geregelte Arbeitszeiten (kein Schichtdienst)
  • Flexible Arbeitszeitmodelle

 

Weitere Informationen zum Justizvollzug , zu den Justizvollzugsanstalten  sowie zum Justizvollzugskrankenhaus des Landes Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.