Stellenanzeige
Quelle: PantherMedia / Markus Mainka

Volljurist (m/w/d)

Die Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen stellt mehrere Volljuristen (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Voll- oder Teilzeit bei einem Amts- oder Landgericht im Oberlandesgerichtsbezirk Köln ein. Das Aufgabengebiet umfasst die selbstständige, sachlich unabhängige Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben aus dem Bereich der streitigen Gerichtsbarkeit, die originär dem Diplom-Rechtspfleger obliegen. Sie entscheiden bspw. über Anträge auf Beratungshilfe, pfänden Forderungen oder setzen die Vergütung der Rechtsanwälte fest. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet und möglichst wohnortnah. Das Entgelt richtet sich nach Entgeltgruppe 10 TVL (3.367,04 € brutto in Stufe 1 bei Vollbeschäftigung zum Stand 01.01.2020). Voraussetzung ist eine erfolgreich abgeschlossene zweite juristische Staatsprüfung sowie die deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes. Das weitere Anforderungsprofil und Informationen erhalten Sie unter: https://www.menschen-im-sinn.justiz.nrw/zum-stellenmarkt Richten Sie ihre schriftliche Bewerbung an: Präsidentin des Oberlandesgerichts Köln Reichenspergerplatz 1 Dezernat 2A 50670 Köln
Ausschreibende Behörde:
Die Präsidentin des Oberlandesgerichts Köln
Laufbahn:
LB2
Bewerberkreis:
Volljuristen
Teilzeit möglich:
Ja
Art der Stelle:
Berufseinstieg

Kontakt:
Frau Kiskalt
andrea.kiskalt@olg-koeln.nrw.de

Ort der Stelle:
OLG Köln

Detaillierte Stellenbeschreibung und Anforderungsprofil:

Download PDF

« Zurück zur Übersicht