BOB-Messe mit Minister in Langenfeld1
Quelle: Justiz NRW

Minister der Justiz Peter Biesenbach besuchte die Berufsorientierungsbörse in Langenfeld

Einen Besuch der Berufsorientierungsbörse (BOB) in der Stadthalle Langenfeld stattete am vergangenen Mittwoch (15.5.) der Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen, Peter Biesenbach, ab.

Dort besuchte er die Infostände der Amtsgerichte Langenfeld und Solingen, die sich im neuen Outfit und mit neuem Messestand den Schülerinnen und Schülern präsentierten.


Der Minister dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herzlich für ihr Engagement bei der Nachwuchswerbung. Die künftigen Schulabgänger konnten sich bei den Kolleginnen und Kollegen der Amtsgerichte einen Überblick über die vielfältigen Ausbildungsberufe in der Justiz verschaffen.

   
„Die Justiz in Nordrhein-Westfalen ist mit rund 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in NRW. Wie kein anderer Arbeitgeber verkörpert die Justiz grundlegende Werte wie Gerechtigkeit, Unabhängigkeit, Sicherheit, Verantwortung und Objektivität. Die Justiz braucht junge Menschen, die einen wichtigen Beitrag für unseren Rechtsstaat und für unsere Gesellschaft leisten wollen. Für junge, lernwillige Menschen bieten wir eine Menge interessanter Ausbildungsberufe. Wir freuen uns auf Eure Bewerbung“, so der Minister in seiner Begrüßungsrede zum Start der Berufsorientierungsbörse im Beisein von Hans-Dieter Clauser, dem Vorsitzenden des Vereins BOBplus e.V. und Initiator der Börse.

www.menschen-im-sinn.justiz.nrw
Auf der Kampagnenseite zur Nachwuchsgewinnung finden Sie u. a. auch weitere Ausbildungsmessen, an denen sich die Justiz NRW beteiligt.