§ 20 FGO.

§ 20 FGO: 

(1) Die Berufung zum Amt des ehrenamtlichen Richters dürfen ablehnen 

1. Geistliche und Religionsdiener,  

2. Schöffen und andere ehrenamtlichen Richter, 

3. Personen, die acht Jahre lang als ehrenamtliche Richter beim Finanzgericht tätig sind,  

4. Ärzte, Krankenpfleger und Hebammen,  

5. Apothekenleiter, die kein pharmazeutisches Personal beschäftigen,  

6. Personen, die das fünfundsechzigste Lebensjahr vollendet haben.  

(2) In besonderen Härtefällen kann außerdem auf Antrag von der Übernahme des Amtes befreit werden.