Bild eines Kalenders für Termine
Quelle: Justiz NRW

Zwischen chinesischer und westlicher Malerei

Die Künstlerin Frau Niehong Dai-Klußmann ist gebürtige Chinesin und nahm u.a. an Vorlesungen und Seminaren der frei bildenden Kunst an der Hochschule für Künste im Sozialen in Ottersberg teil.
Im Rahmen ihrer Ausstellung zeigt sie Gemälde unterschiedlicher Art aus ihrer mehrjährigen künstlerischen Tätigkeit.

Aktuell experimentiert die Künstlerin mit fernöstlicher Tuschemalerei in Verbindung mit westlichen Einflüssen, auch das wird in der Ausstellung zu sehen sein.
Westliche und fernöstliche Malerei bringen durch die Farben des Öls und das Verhältnis von Wasser
und Tusche ihre eigenen einzigartigen Rätsel hervor. Bei den modernen Tuschemalereien verwendet die Künstlerin viele farbliche Renderings, um die von ihr beabsichtigte Wirkung zu erzielen. Hierbei bringt sie die Schattierung wie bei westlichen Ölgemälden und die Behandlung von Wasser und Farbe aus fernöstlicher Tuschemalerei zusammen und erzeugt so ihren eigenen modernen künstlerischen Stil.

Termin:

Beginn:
05.07.2019
Termin in Outlook importieren

Ende:
04.10.2019

Ort:

Justizzentrum Minden, Königswall 8, 32423 Minden
Link zu Google-Maps (©2019 Google - Kartendaten ©2019 Tele Atlas)

Kontakt:

Borgert-Vieten, Christine
Tel.: 0571 8886332
E-mail: Christine.Borgert-Vieten@vg-minden.nrw.de