Geld
Quelle: Justiz NRW

Finanzgerichtsbarkeit

Einspruch gegen Steuerbescheide, Aussetzung der Vollziehung, Kindergeldstreitigkeiten
Grundsätze, Klageverfahren, Aussetzung der Vollziehung, Anordnungsverfahren, Kosten

Vor den Finanzgerichten können Sie sich gegen Maßnahmen der Finanzbehörden zur Wehr setzen, die in Steuer- und Zollverfahren gegen Sie ergehen. Kindergeldstreitigkeiten gehören ebenfalls vor die Finanzgerichte. Die Bestrafung von Steuersündern fällt hingegen nicht in ihre Zuständigkeit.

  • Ordner Grundsätze der Finanzgerichtsbarkeit
    Geschichte, Aufgaben, Aufbau und Zusammensetzung der Finanzgerichtsbarkeit
  • Ordner Das Klageverfahren
    Einzelheiten zum Ablauf eines Klageverfahrens - von der Einleitung bis zur Entscheidung.
  • Ordner Die Aussetzung der Vollziehung
    Auch wenn gegen einen Steuerbescheid Einspruch eingelegt oder Klage erhoben wurde, muss die Steuer bezahlt werden, es sei denn, die Vollziehung des angefochtenen Steuerbescheids wurde ausgesetzt.
  • Ordner Die einstweilige Anordnung
    Durch den Erlass einer einstweiligen Anordnung wird ein gefährdetes Recht gesichert oder ein vorläufiger Zustand geregelt.
  • Ordner Die Kosten und Prozesskostenhilfe
    Verfahren vor dem Finanzgericht kosten Geld. In welcher Höhe entstehen Gerichtsgebühren? Welche Auslagen fallen an? Was können Sie tun, wenn Sie nicht in der Lage sind,die Kosten zu zahlen? Antworten auf diese Fragen und weitere Hinweise rund um die Gerichtskosten des finanzgerichtlichen Verfahens haben wir für Sie zusammengefasst.
Video
Finanzgerichtsbarkeit 05:16 In diesem Video wird Ihnen der Ablauf des finanzgerichtlichen Verfahrens in moderner Form erläutert. mediaDownload Download

 

Verantwortlich: