NRW-Justiz:  automatisiertes gerichtliches Mahnverfahren

Kopfbild Justizministerium

Automatisiertes gerichtliches Mahnverfahren (AGM)

Informationen zum automatisierten gerichtlichen Mahnverfahren bei den Amtsgerichten Euskirchen und Hagen

Das automatisierte gerichtliche Mahnvefahren bietet die Möglichkeit, schnell und kostengünstig einen zur Zwangsvollstreckung geeigneten Titel zu erlangen.

In NRW wird das Verfahren bei den beiden Zentralen Mahnabteilungen der Amtsgericht Euskirchen und Hagen eingesetzt.

Durch die Zentralisierung können moderne und effektive Möglichkeiten der Antragstellung angeboten werden (online-Antragstellung, maschinell-lesbare Belege sowie ektronischer Datenaustausch).


Inhalte zum automatisierten Mahnverfahren



Aktuelles im automatisierten Mahnverfahren



Direkt zu Angeboten des automatisierten Mahnverfahrens


  • Kennziffernantrag für Antragsteller PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .pdf  226 kB
    Vordruck, um eine Kennziffer für Antragsteller, die eigene Ansprüche im Mahnverfahren geltend machen wollen, zu beantragen.
  • Kennziffernantrag für Prozessbevollmächtigte PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .pdf  186 kB
    Vordruck, um eine Kennziffer für Prozessbevollmächtigte, die Ansprüche von Mandanten oder eigene Ansprüche im Mahnverfahren geltend machen wollen, zu beantragen
  • SEPA-Lastschriftmandat PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab .pdf  904 kB
    Vordruck zur Erteilung einer Einzugsermächtigung für die Gerichtskosten im automatisierten Mahnverfahren, soweit schon ein Kennziffer erteilt worden ist.

Direkte Links zum Mahnverfahren


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen