Logo Basis-Web

BASIS-Web

BASIS IT-Verfahren im Justizvollzug
Das Buchhaltungs- und Abrechnungssystem im Strafvollzug (BASIS) ist ein länderübergreifendes Projekt und stellt die IT-Unterstützung bei den Justizvollzugsanstalten des Landes sicher.

Allgemeines
Technik
Aktuelles
Projektstruktur
Ausblick
Ansprechpartner

 

Allgemeines:

Das Buchhaltungs- und Abrechnungssystem im Strafvollzug (kurz BASIS) unterstützte in seinen Ursprüngen ausschließlich die Geschäfte der Zahlstelle und der Lohnbuchhaltung einer Justizvollzugsanstalt.

Durch stetige an den Bedürfnissen der Praxis orientierte Pflege und Weiterentwicklung stellt BASIS eine integrative EDV-Organisationslösung zur Unterstützung von Verwaltungs- und Vollzugsaufgaben dar. Damit einhergehend wurde aus BASIS BASIS-Web (für web-basierend).

BASIS-Web ist ein länderübergreifendes Projekt, dem gegenwärtig die Bundesländer

Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (federführend), Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein

sowie das

Großherzogtum Luxemburg 

angehören.

Der Verfahrenseinsatz wird aufgrund der vielfältigen Skalierbarkeit des Verfahrens - von der einfachen "Geschäftsstellenlösung" bis zum "integrativen Einsatz" einschließlich technischer Highlights wie "Digitale Bildverarbeitung", "Schnittstellen-Modul zu Haftraumgegensprechanlagen" oder "Automatisierter Datenaustausch bei Verlegung" - in den jeweiligen Ländern unterschiedlich gehandhabt. Besonderheiten werden durch länder- und behördenspezifische Einstellmöglichkeiten berücksichtigt.

Die Zahl der Nutzer beläuft sich in Nordrhein-Westfalen auf 8.000, länderübergreifend arbeiten etwa 18.000 Bedienstete mit BASIS-Web.



Technik:

Server
Betriebssystem: Suse Linux Enterprise
Datenbank Oracle 10g
Applikationsserver JBOSS

Benutzer-Frontend:
PC Betriebssystem: Windows 2000, XP, Vista, W7, Linux
JAVA-Runtime, JAVA-Web-Start



Aktuelles:

Das Verfahren BASIS-Web verfügt über eine zentrale Komponente, die einerseits eine  Grundlage für Datensicherungen und andererseits eine umfangreiche Datenbasis für Auswertungen und zentrale Datenpflege bietet. Unter Nutzung dieser Daten ist ein Datawarehouse (DWH) bei IT.NRW, Niederlassung Hagen, eingerichtet worden. Aus dem Verfahren BASIS-Web werden gezielt Rohdaten zu verschiedenen Fragestellungen zum DWH übermittelt und dort für weitere Auswertungen bereitgestellt. Diverse Auswertungen konnten bereits in Zusammenarbeit mit dem Datenauswertungszentrum der Justiz (DAZ) entwickelt und über das Management-Informationssystem (MIS) einem berechtigten Personenkreis zur Verfügung gestellt werden. Auch für Haushalts-Controlling-Zwecke stellt BASIS-Web Kennzahlen bereit, die u.a. für das Verfahren EPOS von großer Bedeutung sind.

Der Verfahrensbereich für den ärztlichen Dienst ist über diverse Schnittstellen, z.B. zur Datenübernahme von Laborergebnissen, erweitert worden und im Bereich der Arbeitsverwaltung konnten die mit der neuen Gesetzgebung zum Strafvollzugsgesetz NRW verbundenen Änderungen so implementiert werden, dass sie ein hohes Maß an Flexibilität erlauben und auch anderen Ländern im Zuge der eigenen Gesetzgebung genügend Spielraum bieten, den gesetzlichen Änderungsanforderungen gerecht zu werden.

Der folgende Screenshot veranschaulicht das "look-and-feel" von BASIS-Web.

Screenshot Basis-Web

Das Verfahren BASIS-Web umfasst alle wichtigen Verwaltungsbereiche und die dort anfallenden Arbeitsvorgänge. Dazu zählen insbesondere folgende Bereiche:
Ärztlicher Dienst, Besuch, Disziplinarstrafen, besondere Sicherungsmaßnahmen, Anordnungen nach § 119 StPO, Einkauf, Freistellungen nach §§ 33 und 34 StVollzG NRW, Freizeitgestaltung der Gefangenen, Gelder der Gefangenen, Haftraumverwaltung, Lohnbuchhaltung der Gefangenen, Lohnersatzleistungen, Schnittstellen, Schriftverkehr, Statistiken, Strafzeitberechnungen und zentrale Auswertungen sowie der Verfahrensbereich VL (Versorgung und Logistik), der den gesamten Verpflegungsbereich der Gefangenen vom Einkauf über die Speiseplanung bis zur Nährwertberechnung unterstützt.



Projektstruktur

Einen Überblick über den organisatorischen Aufbau vermittelt die Aufbauorganisation PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab (84,4 KB.)

Ausblick

Die Entwicklungsumgebung wird ebenso wie die Produktivumgebung fortlaufend aktualisiert. Sowohl die eingesetzte Betriebssystemsoftware als auch die Datenbank und Applikationsserversoftware sind auf aktuellem Stand und bieten weiterhin die Grundlage für eine moderne Fachanwendung.

Das Interesse an den Daten aus dem Verfahren BASIS-Web steigt stetig. Insoweit werden weitere Schnittstellen zum automatisierten Datenaustausch bereitgestellt werden. Geplant bzw. beauftragt sind Schnittstellen zum Landesarchiv und zu staatsanwaltschaftlichen Verfahren. Daneben nimmt auch der zentrale Datenzugriff z.B. für die zentrale Haftdatei einen zunehmend breiteren Raum ein.



Ansprechpartner

Jochen Schmidt (Leiter der Verfahrenspflegestelle BASIS)
IT- Leitstelle bei der  Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Senne,
Tel. 0521/4041 -331, E-Mail: Jochen.Schmidt@it-justizvollzug.nrw.de