Fragen und Antworten zum Thema RSS

Mit dem RSS-Angebot der Justiz Nordrhein-Westfalen erhalten Sie ständig die neuesten Nachrichten auf den Computer, so dass Ihnen keine wichtige Meldung entgeht.

Sie können unsere RSS-Feeds ganz einfach abonnieren - unkompliziert, kostenlos und nach Ihren persönlichen Themenvorlieben.

Was ist ein RSS-Feed?

Ständig die neueste Meldung aus der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen auf Ihren Rechner, aktuell und übersichtlich. Immer wenn eine Presseerklärung, ein Termin oder ein Artikel veröffentlicht wird, stehen diese Ihnen über RSS-Feeds sofort zur Verfügung. Die Abkürzung RSS steht für "Really Simple Syndication" (wahlweise auch für "Rich Site Summary" oder RDF Site Summary")


Wie kann ich einen RSS-Feed lesen?

Moderne Web-Browser und E-Mail-Programme können neben ihrer eigentlichen Aufgabe, dem Anzeigen von Web-Seiten bzw. dem Verschicken von E-Mails, auch RSS-Feeds verwalten und darstellen. Dazu müssen Sie nur in diesen Programmen die RSS-Feeds abonnieren.

Internet-Portale wie z. B. Google und Yahoo bieten Ihnen die Möglichkeit, personalisierte Seiten einzurichten, auf denen Sie Ihre abonnierten RSS-Feeds verwalten, so dass Sie deren neuesten Meldungen dann auf einen Blick sehen können. Diese personalisierten Seiten sind dann auf jedem Rechner verfügbar, mit dem Sie sich bei den Portalen anmelden können.

Für den Fall, dass Sie RSS-Feeds unabhängig von Ihrem Web-Browser bzw. E-Mail-Programm lesen wollen, benötigen Sie einen eigenständigen RSS-Reader. Diese Programme bieten in der Regel flexiblere Möglichkeiten bei der Verwaltung und Darstellung mehrerer RSS-Feeds.

Sie können RSS-Feeds ebenfalls auf Ihrem Mobilgerät, wie z. B. iPod oder PDA lesen, so dass Sie auch unterwegs stets auf dem neuesten Stand sind.


Unterstützt mein Browser RSS-Feeds?

Prüfen Sie einfach Ihren Web-Browser auf seine RSS-Tauglichkeit. In der Hilfe-Funktion sollten Sie alle wesentlichen Schritte erklärt bekommen. RSS-Reader sind inzwischen in allen Standard-Browsern integriert:

  • Internet Explorer ab Version 7
  • Mozilla Firefox
  • Safari
  • Opera

Sollte eine Webseite RSS-Feeds im Angebot haben, so zeigen einige Browser dies mit einem besonderen RSS-Symbol an.

Beim Firefox sieht es so aus:

Beispiel Firefox

Beim Internet Explorer ab Version 7 sieht es so aus:

Beispiel Internet Explorer 7

In den meisten Browsern kann man RSS-Feeds ganz normal zu den Lesezeichen oder Favoriten hinzufügen. Wenn man diese dann aufklappt, stehen dort die neuesten Informationen.