/WebPortal_Relaunch/Service/mediathek_neu

Arbeitsplatz E-Klausur

Hier sehen Sie die in der Prüfung zur Verfügung stehenden Geräte. Quelle: IQuL GmbH

E-Klausur

Ab 2024 freiwillige E-Klausuren in den juristischen Staatsprüfungen

Ab dem 1. Januar 2024 haben die Studierenden, Referendarinnen und Referendare in Nordrhein-Westfalen die Wahl, ob sie ihre Aufsichtsarbeiten in der staatlichen Pflichtfachprüfung bzw. zweiten juristischen Staatsprüfung per Hand oder in elektronischer Form anfertigen wollen (sog. E-Klausur).

Nach Durchführung einer europaweiten Ausschreibung hat das Ministerium der Justiz die IQuL GmbH aus Bergisch Gladbach damit beauftragt, die elektronische Durchführung der Aufsichtsarbeiten von technischer Seite sicherzustellen. Das Unternehmen wird aus einer Hand die für die sichere Prüfungsumgebung benötigte technische Infrastruktur zur Verfügung stellen und den Support vor, während und nach der Prüfung gewährleisten.

Sie werden ca. einen Monat vor Beginn der Aufsichtsarbeiten von Seiten des Landesjustizprüfungsamtes NRW per E-Mail aufgefordert mitzuteilen (an ljpa@jm.nrw.de) , falls Sie Ihre Aufsichtsarbeiten weiterhin per Hand anfertigen möchten. Eine Rückmeldung ist nicht erforderlich, wenn Sie sich für das Schreiben in elektronischer Form (E-Klausur) entscheiden.

Über die URL

e-klausur-test.nrw.de

ist es möglich, sich mit den Funktionen des zum Einsatz kommenden Schreibeditors vertraut zu machen. Dieses Demoportal ist auch für die Anfertigung von längeren Probeklausuren geeignet, da eine automatische Zwischenspeicherung der Eingaben erfolgt. Für einen erneuten Zugriff auf Ihre Eingaben müssen Sie Ihren zu Beginn angeforderten Login-Code nach einem Verbindungsabbruch erneut eingeben. Sollten Sie den Login-Code vergessen haben, ist ein erneuter Zugriff auf Ihre Eingaben nicht möglich und Sie müssen einen neuen Login-Code anfordern.

Die Aufsichtsarbeiten werden auf Laptops der Marke Lenovo mit einem 16-Zoll großen Display angefertigt werden. Eine externe Tastatur („Cherry KC 1000“) und eine externe Maus („Cherry MC 1000“) werden zur Verfügung gestellt. Der Aufgabentext wird bis auf Weiteres in Papierform ausgehändigt.

Der Klausurbetrieb wird künftig in folgenden Liegenschaften erfolgen:

OLG-Bezirk Düsseldorf:

Cecilienallee 3, 40474 Düsseldorf

Georg-Glock-Straße 8, 40474 Düsselorf

OLG-Bezirk Hamm:

Wasserstr. 223, 44799 Bochum; Anfahrtsbeschreibung und Hinweise zur Parksituation

Westring 2, 59065 Hamm

OLG-Bezirk Köln:

An der Hasenkaule, 50354 Hürth (euronova CAMPUS, Gebäude 4, Studio 4)

In Bielefeld soll im Laufe des Jahres 2024 eine weitere Liegenschaft für die Anfertigung der Aufsichtsarbeiten zur Verfügung stehen. Wann genau der Klausurbetrieb in Bielefeld aufgenommen wird, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Die wichtigsten Anwendungshinweise zur Prüfungssoftware und -durchführung finden sie hier:

LJPA NRW Anwendungshinweise